schnuppernde hunde

Dummy Seminar mit Iris Mulitze-Baur am 6./7.4.19

Da ich regelmäßig mit meinem Hund Dummytraining mache, hatte ich mich sehr gefreut als unsere Bezirksgruppe dieses Dummy-Seminar angeboten hat: endlich mal wieder die Möglichkeit Neues zu lernen und mit meinem Hund ein schönes, arbeitsreiches Wochenende in netter Gesellschaft zu verbringen.

Auf den Punkt gebracht: meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt.

Die Voraussetzungen waren ideal: trockenes, nicht zu warmes Wetter und eine sehr gute Organisation.

Und das Training von Iris war einfach toll.
Auf Basis der unterschiedlichen Leistungsniveaus der Hunde wurden zwei Gruppen gebildet, die jeweils blockweise sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag trainiert haben. Diese Einteilung fand ich sehr gut: mein Hund konnte für eine längere Sequenz konzentriert arbeiten und hatte dann die Möglichkeit sich richtig auszuruhen während die andere Gruppe trainierte.
Die einzelnen Aufgaben für die zwei Gruppen bzw. die einzelnen Hunde wurden von Iris individuell an die Hunde angepasst und Iris erklärte sehr viel, so dass jeder Teilnehmer eine sehr individuelle Betreuung bekam.

Meine ganz persönliche Bewertung: unabhängig vom individuellen Leistungsniveau und den eigenen Ansprüchen ist man bei Iris bestens aufgehoben, da sie sehr gut auf das einzelne Hund-Mensch-Team eingeht. Und ich fand die Team-Aufgaben toll: wir haben immer als 3er oder 4er Team gearbeitet.

Und für meine Ina war das Wochenende ein Hauptgewinn: als sie Iris sah, war sie vor lauter Freude nicht mehr zu bremsen - bei Iris war sie zuletzt vor ca. 6  Jahren u.a. im Welpentraining und das muss ihr sehr gut gefallen haben.

Und zum Abschluss vielen Dank an alle, die zu diesem schönen Wochenende beigetragen haben: Nicole für die Orga, Iris für das Training, Herrn Hoffmann für das Revier und alle anderen, die im Hintergrund geholfen haben.

Ingrid + Beaverlodge’s Ina